Home

Unser Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder-und Jugendarbeit in Holdorf zu fördern.
Wir haben kontinuierlich die Entwicklung neuer Angebote und Projekte für Kinder und Jugendliche in Holdorf im Blick. Denn wir möchten Kindern und Jugendlichen in Holdorf unseren Jugendtreff als Anlaufpunkt zur Verfügung stellen, sprichwörtlich die „Kids“ von der Straße holen und ihnen Angebote machen.
Unterstützt werden wir von der Gemeinde Holdorf, der Firma ppg>flexofilm GmbH (die unsere Arbeit finanziell stark unterstützt) und von zahlreichen anderen Firmen und Personen.
Wir benötigen aber neben unserem ehrenamtlichen Einsatz vor allem eines: Euch, liebe Holdorfer.
Durch Eure Mitgliedschaft sichert ihr das Fortbestehen des Vereins Zukunft für Jugend Holdorf und damit die Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde.

  1. Zur Entstehungsgeschichte
    Am 3.11.2005 trafen sich 20 Männer und Frauen im Jugendtreff an der Badberger Straße zur Gründungsversammlung des Vereins. Der Rat der Gemeinde Holdorf übertrug die Aufgabe der öffentlichen Jugendpflege an den Verein. Der Name sollte Programm werden: „Zukunft für Jugend Holdorf e.V.“ Ziele und Aufgaben des Vereins: – Anstellung eines/r Jugendpflegers/In – Verlässliche Öffnungszeiten des Treffs – aufsuchende Jugendarbeit – Einzelfallhilfe und Beratung – Ferienbetreuung f. Grundschüler – Hausaufgabenhilfe f. Grundschüler – Freizeitangebote f. Kinder u. Jugendliche – Kooperation mit Schulen und Vereinen


Unsere Arbeitsschwerpunkte

1. Jugendtreff: Geöffnet von Montag bis Freitag 11.00 bis 19.00 Uhr.
2. Offener Kindertreff für Grundschulkinder Freitag 14.00 – 17.00 Uhr.
3. Ferienbetreuung für Kinder bis zur 5.Klasse: In allen Ferien (Anmeldung im Jugendtreff)
4. Ferienangebote in allen Ferien (Anmeldung. im Jugendtreff)
5. Aktionen/ Kurse wie 1. Hilfe, Selbstverteidigung, Umgang mit Feuerlöschern, Kickerturniere, etc.
6. Kooperationspartner der Grundschule Holdorf für die Ganztagsbetreuung
7. Leseförderung zusätzlich zum Unterricht in beiden Grundschulen
8. Lernförderung
9. Sprachförderung für zugewanderte Kinder in den Kindergärten und in den Schulen
10. Organisation des Weihnachtsmarktes
11. Geschenkaktion zu Weihnachten „Sozialer Tannenbaum“ für Kinder aus benachteiligten Familien in    Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung.

Für Ideen/Anregungen aber auch Kritik sind wir immer offen!